Spitzenmedizin mit Feingefühl

Interdisziplinäres Muskuloskelettales Tumorzentrum mit zertifiziertem Sarkomzentrum

„Sie haben einen Tumor“: Wer diesen Satz von einem Arzt hört, denkt meist direkt an eine Krebserkrankung und bekommt Angst. Wenn Mediziner von einem Tumor sprechen, bedeutet das jedoch nicht automatisch, dass der Patient tatsächlich Krebs hat.

In der Tumororthopädie des Klinikums rechts der Isar in München sind Patienten im Falle einer wachsenden Geschwulst oder unklaren Schmerzen des Bewegungsapparates in höchst kompetenten Händen. Unsere interdisziplinäre Expertise aus rund 8.000 Fällen und unsere modernste technische Ausstattung ermöglichen uns, für jeden Patienten – und speziell auch für hochkomplexe Fälle – zügig ein maßgeschneidertes Therapiekonzept zu erstellen. Um Patienten schnell, personalisiert und über kürzeste Wege helfen zu können, arbeiten wir dabei in unserem international renommierten Tumorzentrum mit Spezialisten verschiedener Fachgebiete zusammen.

Die Klinik für Orthopädie leitet neben dem Muskuloskelettalen Tumorzentrum das interdisziplinäre Sarkomzentrum, welches von der Deutschen Krebsgesellschaft sowie der Arbeitsgemeinschaft Knochentumoren zertifiziert wurde.

Ihre Spezialisten

Univ.-Prof. Dr. Rüdiger von Eisenhart-Rothe, zertifizierter Tumorchirurg

Dr. Carolin Knebel,
zertifizierte Tumorchirurgin

PD Dr. Ulrich Lenze,
zertifizierter Tumorchirurg

Wir beraten und betreuen jedes Jahr rund 400 Patienten mit neu aufgetretenen gut- und bösartigen Tumoren am Stütz- und Bewegungsapparat. Mit gebündeltem Know-how und viel Empathie begleiten wir sie Schritt für Schritt bei Diagnostik und Therapie. Patienten erhalten bei uns eine bestmögliche, maßgeschneiderte Behandlung auf dem neuesten Stand der Wissenschaft.

Dank der großzügigen Förderung der Wilhelm Sander-Stiftung konnten wir eine interdisziplinäre Therapieeinheit für Knochen- und Weichteilsarkome einrichten. Patienten mit Sarkomen (bösartige Tumoren aus Binde-, Muskel- oder Fettgewebe) beziehungsweise unklaren Befunden können sich direkt an uns wenden. Niedergelassenen Ärzten bieten wir teleradiologische Diagnostik sowie direkte, schnelle Beratung unseres Expertenteams. Damit erhalten betroffene Patienten ohne zeitliche Verzögerung spezifische Untersuchungen und Behandlungsempfehlungen.

Zertifiziertes Sarkomzentrum nach dem OnkoZert-Standard

Wir sind zertifiziertes Sarkomzentrum der Deutschen Krebsgesellschaft für die operative Behandlung von Weichteilsarkomen und Knochensarkomen.

Zudem wir sind zertifiziert nach dem OnkoZert-Standard und somit ein anerkanntes Sarkomzentrum der Arbeitsgemeinschaft Knochentumoren.

Gemeinsame Tumorkonferenz seit fast 50 Jahren

Unsere gemeinsame Tumorkonferenz besteht bereits seit 1972 und ist damit die älteste Veranstaltung dieser Art am Klinikum rechts der Isar. Alle Behandlungsdaten münden in eine einzigartige, hochmoderne Tumordatenbank, welche uns hilft, die Therapie immer weiter zu optimieren. Als Universitätsklinik führen wir eigene Studien durch und nehmen weltweit an Fachkongressen teil. Viele unserer Patienten nehmen weite Wege auf sich, um von neuesten wissenschaftliche Erkenntnissen und Therapiemethoden zu profitieren.

Wie wir Tumorpatienten unterstützen
  • Gesamtes Behandlungsspektrum bei Knochen- und Weichteiltumoren jeder Altersgruppe
  • Interdisziplinäre Tumorkonferenzen (Tumorboards)
  • Modernste Tumordatenbank mit künstlicher Intelligenz
  • Neueste Diagnostik, auch radiologisch und nuklearmedizinisch: zum Beispiel 512-Zeiler-CT, 
3.0 Tesla-MRT inklusive artefaktreduzierter Sequenzen bei einliegenden Metallimplantaten nach Frakturen oder Endoprothesen, eines der weltweit ersten kombinierten PET/MRT, PET/CT SPECT/CT
  • Schonende, minimal-invasive OP-Techniken, auch navigierte Tumoroperationen
  • Biologische Rekonstruktion des betroffenen Knochenanteils mit körpereigenem 
 Knochenmaterial, wenn möglich
  • Eigene physiotherapeutische Abteilung
  • Postoperative Schmerztherapie gemeinsam mit dem Zentrum für Interdisziplinäre 
Schmerztherapie
  • Psychoonkologische Betreuung, Sporttherapie und Ernährungsberatung durch Kollegen unseres Klinikums rechts der Isar
  • 

Naturheilkundliche Verfahren
  • Interdisziplinäre onkologische Nachsorge in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kollegen
  • Kooperation mit Krebsselbsthilfegruppen und -gesellschaften
  • Teleradiologisches Referenzzentrum für niedergelassene Ärzte (Zweitmeinung)


  • Studieneinschluss der Patienten
Wie wir in der Tumorchirurgie arbeiten
  • Wir operieren stets maximal schonend.
  • Neben der Entfernung des Tumors liegt unser Fokus in der chirurgischen Therapie auf dem Erhalt der Gliedmaßen mit bestmöglicher Funktionalität.
  • Wir rekonstruieren, sofern möglich, den betroffenen Knochenanteil mit körpereigenem Knochenmaterial. Biologische Rekonstruktionen zählen zu unseren Spezialgebieten. Steht kein köpereigener Knochen zur Verfügung, arbeiten wir mit sterilisiertem Spenderknochen oder Knochenzement. Wenn erforderlich, stabilisieren wir die Knochenstücke vorbeugend mit einer Platte.
  • Muss bei der Tumorresektion ein Gelenk mitentfernt werden, kann dieses durch eine Tumor-Endoprothese ersetzt werden.
  • Liegt ein ausgedehnter Gelenk- und Knochendefekt vor, können wir durch eine Megaprothese sowohl das Gelenk als auch den gelenknahen Knochen ersetzen.
  • Durch unsere hohe Expertise sind Amputationen von Gliedmaßen bei bösartigen Tumoren nur noch höchst selten erforderlich.
Kooperationen: unsere Partner

Als zertifiziertes Sarkomzentrum behandeln wir gemeinsam mit unseren kooperierenden Partnern neben Tumoren des Bewegungsapparates sämtliche Arten von Sarkomen an allen Lokalisationen des menschlichen Körpers. Auch mit Sarkomen des Brust- und Bauchraumes, Urogenitaltrakts oder Kopf-Halsbereich sind Sie bei uns richtig.

Ständige Mitglieder des MSTZ / Sarkomzentrums

Weitere kooperierende Kliniken


Externe Kooperationspartner

  • Helmholtz Zentrum München
  • Niedergelassene Onkologen, Orthopäden und Hausärzte
  • Rehabilitations- und Nachsorgekliniken
  • Orthopädietechniker und Sanitätshäuser
Terminvereinbarung und Zweitmeinung

Sie haben einen Tumor ertastet oder leiden unter anhaltenden, unklaren Beschwerden? Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Tumorsprechstunde. Wir nehmen uns für Sie Zeit, kümmern uns um eine sorgfältige Bestandsaufnahme und bieten Ihnen eine personalisierte, bestmögliche Behandlung.

Ihre Ansprechpartnerin:
Barbara Beschowetz
Sekretariat Muskuloskelettales Tumorzentrum (MSTZ)
Tel.: +49 89 / 4140-2283
E-Mail: mstz@mri.tum.de

Patienten-Hilfe der Deutschen Sarkom-Stiftung

Ob Sie gerade Ihre Diagnose erhalten haben, sich aktuell in Behandlung befinden, eine klinische Studie suchen oder sich um einen erkrankten Angehörigen kümmern: Die Patienten-Hilfe der Deutschen Sarkom-Stiftung unterstützt Sie mit speziellen Informations- sowie Hilfsangeboten. In der „Mitmach-Organisation“ engagieren sich Patienten, Angehörige und Interessierte für die Belange von Betroffenen und begleiten diese durch ihre Sarkom-/GIST-Erkrankung.

So nehmen Sie Kontakt auf:

  1. Per Website: www.sarkome.de/patienten-hilfe (Informationen und Kontaktformular)
  2. Per Email: info@sarkome.de
  3. Per Telefon: Patienten-Helpline = 0700 4884 0700 (max. 14 Cent/Min Festnetzpreis, gegebenenfalls abweichende Mobilfunktarife)
Häufige Fragen zum Thema „Tumorchirurgie“

Bei mir besteht der Verdacht auf einen bösartigen Tumor oder der Befund ist unklar. Wie geht es weiter? Bei mir wurde ein Sarkom festgestellt – brauche ich in jedem Fall eine Chemotherapie? Bin ich an der Klinik für Orthopädie des Klinikums rechts der Isar auch dann richtig, wenn ich ein Sarkom an einer anderen Stelle als dem Bewegungsapparat habe (zum Beispiel am Bauch oder an der Gebärmutter)? Antwort auf diese und weitere Fragen geben wir Ihnen hier.